Unterricht

Unterricht an der Robert-Koch-Schule heißt, die Stärken und Schwächen des Kindes zu erkennen und dabei seine Bedürfnisse, Interessen und Potentiale zu stärken.

Deshalb steht am Anfang eine umfassende Förderdiagnostik, die die Grundlage bildet für einen Unterricht, der die Entwicklungschancen des einzelnen Kindes in den Vordergrund stellt. Aus der Förderdiagnostik leiten sich die individuellen Förderpläne für jedes Kind ab. In den Förderplänen werden die individuellen Förderziele festgelegt. Die Förderpläne werden halbjährlich aktualisiert und mit den Schülerinnen und Schülern sowie mit den Eltern/ Sorgeberechtigten besprochen. Kleine Lerngruppen und eine intensive individuelle Begleitung durch die durchweg sonderpädagogisch ausgebildeten Lehrkräfte schaffen geeignete Rahmenbedingungen für die Erreichung der Förderziele.

Lernprobleme und sprachliche Beeinträchtigungen gehen bei einigen Schülerinnen und Schülern einher mit Auffälligkeiten in der Motorik, der Wahrnehmung oder der emotionalen und sozialen Entwicklung.  Von besonderer Bedeutung sind daher bei der Unterrichtsgestaltung

  • die Differenzierung der Lerninhalte und Lehrmethoden nach Art und Umfang
  • wechselnde Phasen von Anspannung und Entspannung (Rhythmisierung)
  • psychomotorische Angebote zur Förderung der Motorik und der Wahrnehmungsfähigkeiten

Fester Bestandteil des Unterrichts ist die Arbeit nach Wochenplänen oder Werkstätten zu unterschiedlichen Unterrichtsthemen. Tempo und Pensum orientieren sich dabei an den Förderplänen. Selbständig geführte Logbücher unterstützen die Schülerinnen und Schüler zunehmend bei der Selbstorganisation ihrer Lernprozesse.

Ob die Robert-Koch-Schule ein geeigneter Lernort für Ihr Kind ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören neben dem festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf in den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache oder emotionale und soziale Entwicklung auch der Wunsch der Eltern/Sorgeberechtigten nach der Beschulung in der Bildungsabteilung des ReBBZ Nord. Wenn Sie hierzu Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an!